Ein herzliches Servus und ein erfreutes Willkommen im Wirtshaus Weißbräu Huber, Ihrem Urgestein für traditionsreiche Gastlichkeit im Herzen der Freisinger Altstadt. Unser gemütliches Wirtshaus mit seinem sonnigen Biergarten ist die erste Adresse der Domstadt in Sachen typisch-bayerische Bewirtung – ob für den Frühschoppen mit Freunden, für den Mittagstisch mit Kollegen oder für eine lockere Familienfeier oder Firmenveranstaltung in geschlossener Gesellschaft.

Geselliger Gastraum, sonniger Biergarten

Genießen Sie Ihr kühles Weißbier und erleben Sie authentische Freisinger Gasthaustradition. In unseren gemütlichen Räumlichkeiten mit großzügigem Freiluftbereich ist genug Platz für kleine und große Runden, dementsprechend gut besucht ist unser Wirtshaus das gesamte Jahr – und jeden Wochentag (kein Ruhetag!).

Geschichte, die gelebt wird: Die Tradition im Weißbräu Huber beschränkt sich bei uns nicht nur aufs Bier und die historischen Bilder an der Wand. Seit Jahrzehnten prägen etliche Vereine (z.B. die Königstreuen Freising) und Studentenverbindungen die Geschichte unseres Wirthauses. So tagt beispielsweise der älteste durchgehende Studentenstammtisch der Welt seit 1892 in unserem Gasthaus: der »Huberstammtisch« der Bavaria CC. Apropos Historie...

Die bewegte Historie des Weißbräu Huber

1860 entstand am Büchl – also dem heutigen Standort unseres Wirtshauses – die Weißbierbrauerei, als Karl Stiegler, ein Braumeister vom Freisinger Hofbrauhaus, das im Privatbesitz befindliche Anwesen gegenüber der Hacklbrauerei (in der heutigen Altstadtgalerie) erwarb. Doch die Familie verlor kurz nacheinander zwei Söhne durch Ertrinken und gab deshalb die Brauerei wieder auf.

1897 kaufte der Wirtspächter Xaver Huber aus Palzing die Brauerei von der Familie Grötsch, welche 16 Jahre zuvor die Brauerei übernommen hatte. Xaver Huber baute 1899 noch ein Stockwerk auf und vergrößerte den Keller und die Brauerei. Sein Sohn Josef vergrößerte den Betrieb abermals und baute die Gaststube und das Nebenzimmer ganz modern um, starb jedoch bei einem Motorradunfall 1936. Daraufhin übergab sein Vater seinem zweiten Sohn Nikolaus Huber die Brauerei als Geschäftsführer.

1976 übernahm das Freisinger Hofbräuhaus den Vertrieb des Huber Weißbiers, von da an wurde es nur noch dort gebraut – selbstverständlich seit jeher nach Original Huber-Rezept!

1999 wurde das Gebäude der – nun ehemaligen – Brauerei von der Familie Wagner übernommen und komplett neu erbaut als reines Wirtshaus. Es knüpft damit nahtlos an die Tradition als beliebter Treffpunkt für Gäste aus Nah und Fern an. Überzeugen Sie sich selbst – wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst, Ihre Wirtsleut’
Reinhard & Christine Wagner